Philipp Krenn

Hallo. Ich bin Philipp Krenn.

Ein Software Entwickler, Developer Advocate, Konferenz-Junkie und Meetup Organisator aus Wien.

Mein Hintergrund.

Ich bin ein passionierter Entwickler, der auch viel Zeit mit dem Betrieb von Software verbringt. Bei Elastic arbeite ich im Infrastruktur-Team und als Developer Advocate — “You Know, for Search...”

Datenbanken

Ich interessiere mich für alle Themen rund um Datenbanken — sowohl aus dem relationalen als auch nicht-relationalen Umfeld sowie für verteilte Systeme allgemein. Momentan arbeite ich primär mit Elasticsearch und dem Elastic Stack, aber auch MongoDB, MySQL, Redis, PostgreSQL, Hazelcast, Neo4j, Cassandra und Couchbase habe ich am Radar.

Deployment & Infrastruktur

Die meisten meiner Applikationen laufen auf Amazon Web Services oder DigitalOcean. Bei Deployments arbeite ich primär mit Maven oder Gradle, JUnit, Jenkins und ganz besonders Ansible.
Zum Erfolg durch Automatisierung!

Web-Applikationen

Meine Web-Applikationen umfassen statische Seiten mit Middleman / Ruby, dynamische Anwendungen mit SilverStripe / PHP und Backends mit Java und Spring. Ich habe auch ein SilverStripe Buch geschrieben und war sowohl Google Summer of Code Student als auch Mentor für das Projekt.


Woher kommt "xeraa"?

Wenn man die Buchstaben von meinem Nachnamen krenn um 13 Stellen verschiebt (ROT13), erhält man xeraa:
k x
r e
e r
n a
n a

Meine Präsentationen.

Hier sind einige meiner Präsentationen — viel Spaß damit!

nginx for fun and performance

Architektur, Vorteile und gängige Anwendungs­fälle mit nginx.

Elastic Stack

Überblick über den Elastic Stack und praktische Demonstration der Fähigkeiten von Elasticsearch, Logstash, Beats und Kibana.

Datenbanken — die Qual der Wahl

Gegenüberstellung relationaler und nicht-relationaler Datenbanken.

SilverStripe Introduction

Überblick über SilverStripe; sowohl das CMS als auch das Framework mit einigen interessanten Features inklusive Live Demo.

Gefahren der Cloud

Vortrag über die Gefahren der Cloud und wie man sich effektiv vor ihnen schützen kann — speziell auf AWS.

Morphia: Painfree ODM

Schmerzbefreites Objekt-Relationales Mapping (ORM) indem man die nervtötenden Relationen außen vor lässt.

Meine Konferenzen.

Demnächst

DevOpsDays Berlin
"360° Monitoring of Your Microservices" & "Fighting Database Ransomware"
DevOpsDays Edinburgh
"Providing and Supporting Docker Images" & "NoSQL Means No Security?"
JCON Düsseldorf
"Volltextsuche in Theorie und Praxis" & "Heißt NoSQL auch No Security?" & "Überwache deine Microservices"
SymfonyLive Berlin
"Volltextsuche in Theorie und Praxis"
freenode #live Bristol
"NoSQL Means No Security?"
JavaDay Kiev
"Providing and Supporting Docker Images"
Øredev (Malmö)
"360° Monitoring of Your Microservices"
XP Days (Kiev)
"360° Monitoring of Your Microservices"
DevOpsDays Tel Aviv
"Machine Learning without the Hype" (Workshop)
Continuous Lifecycle (Mannheim)
"Sieben Deployment Todsünden"
BigData Spain (Madrid)
"Elasticsearch (R)Evolution — You Know, for Search"
FOSS Backstage (Berlin)
"Building Distributed Systems in Distributed Teams"
Voxxed Thessaloniki
"Machine Learning without the Hype"
Imh Fachkonferenz Cloud Computing Wien
"Sicherheitsrisiken in der Cloud: Neue Gefahren mit bewährten Lösungen?"
ConFoo (Vancouver)
"360° Monitoring of Your Services" & "NoSQL Means No Security?"
IT Tage (Frankfurt)
"Elasticsearch (R)Evolution — You Know, for Search" & "Überwache deine Microservices"

Vortragender gesucht?

Gerne trage ich bei deiner Veranstaltung vor — melde dich bei mir, um die Details zu besprechen!


 

Vergangen

Meine Meetups.

ViennaDB

Die Gruppe behandelt alle möglichen Themen aus der Welt der Datenbanken. Wir hatten bereits mehr als zwanzig Veranstaltungen über Elasticsearch, Neo4j, MongoDB, CouchDB, Couchbase, Redis, Cassandra, Hazelcast, MySQL und PostgreSQL. Außerdem haben wir uns mit Indizierung und "modernem" SQL, den Frameworks jOOQ und Morphia beschäftigt sowie die Vor- und Nachteile von NoSQL Datenbanken diskutiert. Und wir planen laufend weitere, interessante Treffen.

Papers We Love Vienna

Während ViennaDB sehr praxisorientiert ist, beschäftigt sich dieses Meetup mit akademischen Artikeln der Computerwissenschaft. Es gibt eine ganze Reihe dieser Papers We Love Meetups, beispielsweise in in New York, San Francisco, London oder Berlin — wir sind das wiener Kapitel. Unsere Themen sind die Grundlagen von Programmiersprachen und -konzepten sowie interessante Implementierungen, speziell im Bereich der verteilten Systeme.

SilverStripe Austria

Dieses Meetup konzentriert sich ganz auf SilverStripe. Wir diskutieren, was für uns SilverStriper gut funktioniert und was nicht, was häufige soziale oder programmiertechnische Probleme sind und wie man sie am besten bewältigt. Auf der technischen Seite haben wir uns die Änderungen in SilverStripe 3.0 und 3.1 angesehen, wie man seine Seite auf nginx betreiben kann, die Erstellung von Templates mit Zurb Foundation und wie man mit GridFields arbeitet.

Meine Kontaktdaten.

Du hast eine Herausforderung für mich?

Ich bin immer daran interessiert spannende Leute kennenzulernen und mir komplexe Probleme anzusehen — speziell in den Bereichen Datenbanken, Cloud Computing, Builds, Deployments und Web-Applikationen.

Philipp Krenn
Billrothstraße 11
1190 Wien, Österreich
vCard

Telefon:
Skype:
Email:
Web:

+43 676 3428954
xeraa.net

https://xeraa.net